sozialpaedagogin.at bietet eine Plattform zur gegenseitigen Information und Weiterbildung im Bereich der Sozialpädagogik.

 

Home
Themen
Fachliteratur
Fachzeitschrift "I..
Fachzeitschrift "s..
Praxis
Service
Forum
Index

 

Fachliteratur

 

Auf diesen Seiten finden Sie eine Zusammenstellung interessanter Bücher und Zeitschriften.

Irene Klein: Gruppenleiten ohne Angst. Ein Handbuch für Gruppenleiter. 222 Seiten, Auer, 10. Auflage 2005, ISBN 3-403-03401-1

Gruppenleitern, für die Gruppenleitung eine Aufgabe von vielen ist und die keine einschlägige Ausbildung haben, nimmt dieses Buch die Angst vor Gruppen. Sie werden mit dem Gruppenprozeß und den grundlegenden Leiter-Haltungen vertraut gemacht. Das Buch ist eine Einführung in Haltung und Methode der Themenzentrierten Interaktion.

Hans Schindler: Un-heimliches Heim. 147 Seiten, Verlag Modernes Lernen, 1996, ISBN: 3-808-00369-3

Hans Schindler, Ausbilder am Bremer Institut für systemische Therapie und Supervisíon ist mit dieser Aufsatzsammlung eine weitgespannte Zusammenstellung familientherapeutischer und systemischer Ideen für die Heimerziehung gelungen. Eine vielfältige Bandbreite von Erfahrungen über die Umsetzung in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe macht dieses Buch zu einer hilfreichen Anregung in der täglichen pädagogischen Arbeit.

Rene Simmen: Heimerziehung im Aufbruch. Paul Haupt, Bern 1998, ISBN: 3258057877

Das traditionelle Heimwesen ist immer mehr zu einem Abbild der gesellschaftlichen Aussonderungs- und Separierungstendenz geworden. Zunehmende Spezialisierung und Arbeitsteilung unter den Mitarbeitern haben sich breitgemacht. Die hierarchische Organisation zementiert eine ungleiche Verteilung von Macht, Einfluss und Entscheidungsbefugnissen. Sinn und Bedeutung der Arbeit der Erziehenden werden dadurch immer weiter ins Abseits gedrängt. Aussonderung, Spezialisierung und Bürokratie in den Heimen haben ein Mass angenommen, das viele Fragen aufwirft. Alternativen aus einer systemisch-ökologischen Perspektive machen deutlich: Die Veränderbarkeit des gesamten Systems Heim ist die notwendige Voraussetzung für eine optimale Nutzung der Ressourcen in den Heimen. Sie verlangt nach einer Erweiterung des Handlungs- und Einflussfeldes der Erziehenden in einem ganzheitlichen Sinne. Das Buch liefert keine Rezepte. Es will Materialien, Erfahrungen und theoretische Überlegungen auf der Suche nach einem neuen, ganzheitlichen Verständnis der Arbeit der Erziehenden und des Lebens im Heim zusammentragen.

Wolfgang Herzog (Red.): Fachliche Standards für die sozialpädagogische Arbeit in Krisenzentren. 50 Seiten, Stadt Wien, MAG ELF - Amt für Jugend und Familie, 1030 Wien

Beate Firlinger: Buch der Begriffe. Sprache, Behinderung, Integration. 132 Seiten, Integration:Österreich, 1150 Wien

Jugendstiftung Baden-Würtemberg: Erlebnis-Pädagogik. Theorie und Praxis in Aktion, 140 Seiten, Ökotopia-Verlag, Münster 1999, ISBN 3-925169-52-0

Karin Frei: Sexueller Missbrauch. Schutz durch Aufklärung. 192 Seiten, Urania, Stuttgart, 2003, ISBN: 3-332-00867-6

Mißbrauchte Kinder erleiden Schaden an Körper und Seele. Wenn sie keine Hilfe erhalten, leiden sie manchmal ihr ganzes Leben darunter. Behutsame Arbeit an der Verletzung kann dem Kind neues Vertrauen in sich und seine Umgebung geben.