sozialpaedagogin.at bietet eine Plattform zur gegenseitigen Information und Weiterbildung im Bereich der Sozialpädagogik.

Siehe auch:
Quizfragen, Quizfragen für 13- und 14-Jährige, Quizfragen ab 15 Jahren 

Home
Themen
Fachliteratur
Praxis
Ferialpraxisberichte
Didaktisch-methodi..
Stilleübungen
Phantasiereisen
Ausarbeitung eine..
Spiele
Kochen mit Kindern
Reflexionsmethoden
Materialien
Rätsel, Denksport,..
Angebote für Klein..
Texte & Geschichten
Jahresfestkreis
Service
Forum
Index

 

Ausarbeitung eines Quizspieles

Quiz

  • besondere Form des Gesellschaftsspiels mit Wettkampfcharakter
  • Abkürzung von Question
  • Wertvolle Möglichkeit Erlebnisse, erarbeitete Wissensgebiete zu festigen und aufzuarbeiten.
  • WICHTIG: Es soll keinesfalls Prüfungscharakter haben!

Fragenauswahl

(ist für das Gelingen sehr ausschlaggebend!)
  • Fragen dem Alter entsprechend auswählen, eher zu leicht als zu schwer
  • der Themenkreis soll aus dem Erfahrungs- und Bildungsbereich des Kindes stammen
  • die Fragen sollen für die Kinder interessant sein
  • Fragen klar und unmissverständlich formulieren
  • Auflockerung schaffen: durch heitere Fragen (Rätsel, Scherzfragen), Bewegungsaufgaben, ect.

Verschiedene Möglichkeiten der Fragestellung

  • Wissensfragen
  • Aufzählfragen
  • Entscheidungsfragen
  • Auswahlfragen
  • Ergänzungsfragen
  • Bilderfragen
  • Kimfragen: mittels Gehör-, Geruchs- ,Tast- ,oder Geschmackssinn eine Aufgabe lösen
  • Praktische Fragen

Ausarbeitung eines Quizspieles

Thema finden

Märchenquiz, Tierquiz, Musikquiz, Quiz mit Nachschlagewerken,...

Optische Präsentation

motiviert sehr stark
soll zum Thema passen
Fragen an Wäscheleine hängen, mit Wurfspiel verbinden (zB: farbiger Eierbecher),
Scherenschnittsterne, Papierfaltungen, Zündholzschachteln

Durchführung des Spieles (Regeln)

  • Einzel- oder Gruppenquiz (nur für ältere Kinder) – möglichst gleich starke Gr.!
  • Wie bekommt der Kandidat die Aufgabe?
  • Wie lange hat er Zeit zur Beantwortung?
  • Was passiert wenn die Frage richtig bzw. falsch beantwortet wurde?
  • Was mache ich bei einem Gleichstand?
  • Wie ist der Punktestand für jeden zu erkennen?
  • Wann und wie endet das Quiz?

Preise

  • Gruppen- oder Einzelpreise, Preiskategorien
  • Urkunden
  • Süßigkeiten, gekaufte Kleinigkeiten, Selbstgebasteltes

Zielsetzungen

Das Quizspiel bietet eine adäquate Möglichkeit angebotene Wissensbereiche zu vertiefen und zur Festigung der Begriffsbildung beizutragen. Es werden selbständige Denkleistungen eingebracht.

Findet das Spiel in fröhlicher, harmonischer und dennoch spannender Atmosphäre statt, wird es also lustbetont durchgeführt, so stellt ein positives Erlebnis dar und wirkt somit gemeinschaftsfördernd; dies wird in Gruppenarbeiten noch verstärkt.

Durch die Notwendigkeit freier, klarer Antworten sowie durch das unmissverständliche Artikulieren von Begriffen wird auch die Sprache der Kinder gefördert.

Da Vorrufen und Einsagen verboten sind, lernt des Kind, seine Spontaneität zu kontrollieren zugunsten anderer; beim Quiz in Gruppen erbringt es die Leistung nicht nur für sich selbst, sondern auch für die anderen – die sozialen Fähigkeiten werden gefördert.

Um das Quizspiel zu einem wertvollen Ereignis für die Kinder werden zu lassen, ist es vor allem die Aufgabe der/e Sozialpädagogen/in Unparteilichkeit und Gerechtigkeit walken zu lassen. Gleichzeitig müssen wir uns zur Aufgabe machen, die Rahmenbedingungen in einer Art zu gestalten, die jedem Mitspieler Chance auf Erfolg ermöglicht; in diesem Zusammenhang sei auch auf geschickte Hilfestellungen verwiesen.

Jede Prüfungsatmosphäre werden wir verhindern - Blamage vermeiden!!!

Rätsel- und Ratespiele / Denksportspiele

Das Wort Rätsel geht auf raten zurück. Raten war in altgermanischer Zeit gleichbedeutend mit Lesen oder Nachdenken. Wenn die altgerman. Priester die Runenstäbchen warfen und aus der Stellung, in der sie zu liegen kamen, die Zukunft lesen wollten, so nannte man das RATEN. Ursprünglich wurden fast alle Rätsel in Form eines Kampfes ausgetragen (Freier müssen Rätsel lösen sonst droht Verbannung oder Tod).

Verschiedene Rätselarten

  • Reimrätsel
  • Bilderrätsel
  • Scherzrätsel
  • Buchstabenversetzungsrätsel (Anagramme)- die Buchstaben eines Wortes so umstellen, dass sich ein neues ergibt
  • Homonyme - Rätsel, deren Lösung ein Wort mit 2 Bedeutungen ist.