sozialpaedagogin.at bietet eine Plattform zur gegenseitigen Information und Weiterbildung im Bereich der Sozialpädagogik.

 

Home
Themen
Fachliteratur
Praxis
Ferialpraxisberichte
Didaktisch-methodi..
Spiele
Kochen mit Kindern
Reflexionsmethoden
Materialien
Rätsel, Denksport,..
Angebote für Klein..
Spiele für Kleink..
Fingerspiele für ..
Fingerspiele für ..
Planung einer Spi..
Texte & Geschichten
Jahresfestkreis
Service
Forum
Index

 

Fingerspiele für den Winter

Der Weihnachtsbaum

Fünf Männlein sind auf den Markt gelaufen,
um einen Weihnachtsbaum zu kaufen.
Der Erste sucht ein Bäumchen aus,
der Zweite trägt es stolz nach Haus.
Der Dritte stellt zu Haus es auf,
der Vierte hängt den Schmuck darauf.
Der Fünfte steckt die Kerzen dran-
und alle gemeinsam zünden sie an. (oder die Mutter zündet sie jetzt an.)

Den Kindern gefällt es gut, wenn sie dann die Kerzen auch ausblasen dürfen.

 

Fünf Finger wärmen sich

Fünf Finger sitzen dicht an dicht.
Sie wärmen sich und frieren nicht.

Der Erste sagt:“Auf Wiedersehn!“
Der Zweite sagt: „Ich will jetzt gehen!“
Der Dritte hält´s auch nicht mehr aus.
Der Vierte geht zur Tür hinaus.
Der Fünfte ruft: „He ihr, ich frier!“

Da wärmen ihn die andern Vier.

 

Fünf Schneeflocken

5 Schneeflocken fallen auf die Erde nieder.

Das erste Schneeflöckchen macht sich den Spaß
Und setzt sich mitten auf die Nas´.

Das zweite Schneeflöckchen setzt sich auf das Ohr
Und kommt sich dort ganz lustig vor.

Das dritte Schneeflöckchen klettert sich hoch hinauf
Und setzt sich auf das Köpfchen drauf.

Das vierte Schneeflöckchen setzt sich auf die Wange
Und bleibt dort auch nicht lange.

Das fünfte Schneeflöckchen setzt sich auf deinen Mund
Und glaubt der Schnee, der ist gesund!