sozialpaedagogin.at bietet eine Plattform zur gegenseitigen Information und Weiterbildung im Bereich der Sozialpädagogik.

Siehe auch:
Eltern-Kind-Spielgruppen 

Home
Themen
Fachliteratur
Praxis
Ferialpraxisberichte
Didaktisch-methodi..
Spiele
Kochen mit Kindern
Reflexionsmethoden
Materialien
Rätsel, Denksport,..
Angebote für Klein..
Spiele für Kleink..
Fingerspiele für ..
Fingerspiele für ..
Planung einer Spi..
Texte & Geschichten
Jahresfestkreis
Service
Forum
Index

 

Planung einer Spielgruppe

Autorin: Susanne Sohner

Die ersten Einheiten wurden genauer geplant (September). Bei den weiteren Stunden wurde aufbauend nach meinen Beobachtungen von den Kindern und nach dem Angebot, welches mir passend erschien, weitergearbeitet.

Die Begrüßung war immer gleich, im Herbst das Lied "Aber griaß di" später sangen wir dann noch anschließend die Vorstellrunde "Wir sitzen (stehen) im Kreis". ? einfache und bekannte Fingerspiele: 10 kleine Mäuschen (Stoffmaus) Zappelmänner (gesungen) „Apfelstrudel“ (mit den Händen gespielt, Mutter mit Kind –Massage, Kinder mit Kindern gespielt) ? einfache Kreisspiele: Häschen in der Grube Ringe, Ringel, Reihe ...

Weitere Angebote siehe Materialsammlung

Im September haben die Teilnehmer als Begrüßungsgeschenk eine Faltmappe bekommen. Sie wurden dann nach Belieben bemalt und sollten zu Sammlung der Blätter, welche ich den Eltern mitgegeben habe, dienen.

Aus Nickitüchern zeigte ich den Müttern die Möglichkeit, eine Stoffmaus zu drehen (falten). Die Kinder nahmen sie zum Kuscheln und Spielen.

Herbst: Blätter gepresst und dann mit Kleister aufgeklebt Laterne mit Transparentpapier in der selben Technik gemacht (Blätter haben nicht gut gehalten!)

Malen mit Fingerfarben bei Tisch

Sehr oft wurden die Fingerfarben angeboten, ich habe sie immer mit Kleister gestreckt (angerührt).

  • Mit den Farben experimentiert – Tische mit Papier abgeklebt, erst später bekam jedes Kind ein Blatt
  • Beim ersten Schnee: auf blauem Packpapier mit weißer Farbe „Schneegestöber“
  • Hände und Fingerdruck („Es schneit dicke Flocken“ - Fingerdruck)
  • Korkendruck mit allen Farben im Fasching („Überall Konfetti“)

Das gestaltete Papier wurde weiterverarbeitet:

  • einfache Faltungen für die Kinder (Hut im Fasching, Faltschachtel für Weihnachten, mit Henkel als Osternest.
  • Billets
  • Girlanden geschnitten (Kettengirlande)
  • Im Frühling wurde viel Papier für das Bilderbuch gestaltet

Die Mütter waren sehr dankbar über Möglichkeiten, wie man das Papier einfach aber effektvoll weiterverarbeiten kann, während die Mütter gearbeitet haben, beschäftigte ich die Kinder. Das war auch eine ganz wichtige Zeit für die Mütter - nur mit den Anleitungen hätten sie zu Hause nichts angefangen.

Malspiele (Punkti, Punkti,... und andere) haben den Kindern gut gefallen – sind auch gut in den Schnee zu malen (Katze).

Knüllen

Im Herbst runde Form spürbar gemacht – Kastanien gesammelt

  • Kastanienbecken
  • Kastanienkette
  • Kastanienschlange (lange Kette auf dicke Schnur gefädelt – Schwanz fangen; darüber steigen;...)

Als Abschluss einer Zeitungspapierbewegungseinheit Bälle geknüllt (zielwerfen). In der nächsten Woche wurden sie mit Papier und Kleister überzogen, in einer weiteren Stunde bemalt. Im Winter wurde ein Schneemann geknüllt ( 3 Kugeln aus weißem Kopierpapier immer wieder geknüllt und vorsichtig wieder auseinandergenommen und glattgestrichen bis das Papier weich ist – Fingergymnastik ; sehr anfordernde Übung) Die Mütter fädelten dann die Kugeln übereinander und gestalteten den beweglichen Schneemann fertig, während die Kinder frei spielten. Weiteres Angebot: Schneemannkreisspiel

Knetmasse

Manchmal gab ich ein Thema als Vorschlag an: Knödel / Schneebälle formen Kekse ausstechen auf Backblech gelegt

Bewegungseinheiten

Mit unterschiedlichen Materialien experimentieren und Erfahrungen sammeln:

  • Fallschirm
  • Naturmaterialien
  • Zeitungspapier
  • Tunnel, großer Sitzball, ect.
  • Decken ( schaukeln – Lied von D. Jöcker, nachziehen, Tunnel abdecken,...)
  • Luftballons ( in Bettbezug stecken, ...)
  • Kartonschachtelbausteine

Die Raupe Nimmersatt (Frühlingsthema)

Bilderbuch in jeder Einheit vorgelesen - teilweise gesungen

Fingerspiele, den Kindern das Buch und die Musik (CD) vorgestellt, mit den Kindern die Geschichte gespielt, Rasselraupe gebastelt, Geschichte gespielt und den Kindern bunte Stoffreste zum Spielen von Schmetterlingen angeboten – geschminkt, Kreisspiel

Mit den Müttern das Buch hergestellt und die Musik für alle gebrannt.

Geburtstage

Ich habe immer die Gitarre mitgenommen. Wir sangen das Geburtstagslied (einfaches, kurzes), um die Wiederholungen abwechslungsreicher zu gestalten, durfte sich immer ein Kind zu mir setzen und mit mir gemeinsam mit der Gitarre das Lied spielen. Geschenk (Trödelspiel: „Klettermaxi“) übergeben. Anschließend gemeinsame Jause.

Weiters: Fasching: Verkleidungskiste angeboten; Schachtelhäuser (sehr beliebt) Frühling „Die Sonne geht auf“ Sonnenbild Ostern – Eier bemalt; Kresse in Eierschalen angebaut

Alle Fingerspiele, Lieder, Kreisspiele, ect. sind auf den Unterlagen, welche die Eltern mitgekommen haben, angeführt.